Newsroom / News und Positionen / Energie / Praxishinweis

Ausschreibungsverfahren


Erleichterungen bekannt gegeben

23. April 2020


Um keine Projekte, die an Ausschreibungsverfahren teilgenommen haben bzw. teilnehmen wollen, durch die Coronakrise zu gefährden, hat die Bundesnetzagentur (BNetzA) Erleichterungen bei Ausschreibungsverfahren bekannt gegeben.

Bezuschlagte und zukünftige Bieter erhalten mehr Zeit um ihre Projekte zu realisieren. Dadurch sollen Strafzahlungen aufgrund coronabedingter Verzögerungen im Projekt vermieden werden. Die Änderungen gelten sowohl für laufende und zukünftige Ausschreibungsrunden als auch bereits bezuschlagte Gebote.

Genauere Informationen zu den Regelungen finden Sie in der Mitteilung der BNetzA hier.

Folgende Beiträge aus unserem Newsroom könnten Sie auch interessieren:


Praxishinweis

Gas- und Wärmepreisbremse

Erdgas-Wärme-Preisbremsengesetz wird umgesetzt

Mehr
Praxishinweis

Europäische Kommission genehmigt EEG 2023

EEG 2023 wird ab 1. Januar 2023 wirksam

Mehr
Praxishinweis

Einführung des Förderprogramms „Bürgerenergiegesellschaften“ für Windenergie an Land

Lange gefordertes Förderprogramm tritt ab 1. Januar 2023 in Kraft

Mehr