Newsroom / News und Positionen / Allgemein / News

Zahlen und Fakten 2021




Wie viele Mitglieder haben die Genossenschaftsbanken oder die Wohnungsgenossenschaften in Deutschland? Wie viele Raiffeisenmärkte und Raiffeisen-Tankstellen gibt es? Wie viele Apotheken, Bäckereien und Kaufleute sind in Genossenschaften organisiert? Wie viele Treibhausgase werden durch die Solarstrom- und Windenergieanlagen der Energiegenossenschaften vermieden? Antworten auf diese und andere Fragen liefert die neue Ausgabe „Zahlen und Fakten der Genossenschaften in Deutschland“. Die Broschüre bietet damit einen guten Ein- und Überblick.

Auf 30 Seiten werden die wichtigsten Informationen und aktuellen Zahlen über die genossenschaftlichen Branchen zusammengefasst. Neben den grafisch aufbereiteten Branchendaten enthält „Zahlen und Fakten“ auch einen Überblick zu den Genossenschaftsverbänden in Deutschland. Außerdem bietet „Zahlen und Fakten“ globale Daten und Informationen aus der genossenschaftlichen Entwicklungszusammenarbeit. Alle Texte sind auf Deutsch und Englisch enthalten.

„Zahlen und Fakten“ macht die enorme Bedeutung und Vielfalt der Genossenschaften deutlich. Die über 7.000 genossenschaftlichen Unternehmen sind eine treibende Kraft für Wirtschaft und Gesellschaft. Rein rechnerisch ist jede vierte Person in Deutschland Mitglied in einer Genossenschaft. Ein Printexemplar kann direkt beim DGRV bestellt werden.


Sie können eine gedruckte Version zum Deckungsbeitrag von 4,- Euro direkt bei uns bestellen. Senden Sie eine Mail an goerne@dgrv.de.

Eine digitale Version der Broschüre kann über den DG-Verlag bezogen werden. Das E-Book finden Sie unter: shop.genobuy.de (Artikelnummer 960 868)

Folgende Beiträge aus unserem Newsroom könnten Sie auch interessieren:


News

Jahresempfang der deutschen Genossenschaften

Gastredner ist der designierte Bundesfinanzminister Christian Lindner.

Mehr
News

Umfrage zu virtuellen General- und Vertreterversammlungen

Erste Erfahrungen in der Praxis

Mehr
News

Soforthilfen aus Spendenaktion beantragen

Bis zum 10. September können vom Hochwasser betroffene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Genossenschaften Soforthilfen beantragen

Mehr