Newsroom / News und Positionen / Energie / Position

Erfolgreiches Energy Sharing ist Schlüssel für Akzeptanz der Energiewende


Gemeinsames Positionspapier und Gesetzentwurf zur Förderung von Energy Sharing

05. Juli 2023


Um die Ausbauziele der Erneuerbaren Energien in Deutschland zu erreichen, ist neben der Beschleunigung von Genehmigungsverfahren und der Ausnutzung aller geeigneten Flächen auch die Förderung von akzeptanz- und teilhabefördernden Maßnahmen von entscheidender Bedeutung. Aus diesem Grund haben wir zusammen mit anderen Partnern ein Modell für eine energiewirtschaftlich sinnvolle Ausgestaltung des Energy Sharings in Deutschland erarbeitet, welches am 27. April 2023 veröffentlicht wurde. Unser Vorschlag berücksichtigt die betriebswirtschaftlichen Grundlagen ebenso wie die rechtlichen Einschränkungen und technischen Voraussetzungen. Nun folgt darauf aufbauend unser Gesetzesentwurf zur Förderung von Energy Sharing.

Energy Sharing erlaubt es regionalen Stromverbraucher:innen (Privathaushalten, Kommunen und KMUs), sich zu einer Bürgerenergiegesellschaft zusammenzuschließen um gemeinsam Erneuerbare-Energien-Anlagen zu betreiben und den selbsterzeugten Strom über das öffentliche Stromnetz zu nutzen. Deutschland wird bereits seit zwei Jahren aufgefordert, diese EU-Richtlinie in nationales Recht zu übertragen. Die schnelle Umsetzung des Energy Sharings in Deutschland ist deshalb eine unserer wichtigsten Forderungen an die Bundespolitik.

Folgende Beiträge aus unserem Newsroom könnten Sie auch interessieren:


News

Bundesregierung verabschiedet Kabinettsentwurf zum Solarpaket I

Zahlreiche Vereinfachungen und Abbau bürokratischer Hürden

Mehr
Position

Konsultation der EU-Kommission zum europäischen Strommarktdesign

Entlastungen gefordert

Mehr
Position

Mieterstrom ermöglichen

Potenzial für Solarstromanlagen auf Mehrfamilienhäusern erschließen

Mehr