Newsroom / News und Positionen / Energie / News

Europawahl 2024


Förderliche Rahmenbedingungen für Energiegenossenschaften schaffen

1. März 2024


Im Juni 2024 findet die nächste Europawahl statt, bei der die Bürgerinnen und Bürger der EU die Mitglieder des Europäischen Parlaments wählen. Das Parlament wählt anschließend den Präsidenten oder die Präsidentin und entscheidet über die Mitglieder der Europäischen Kommission. Der Ausgang der Wahl ist somit entscheidend für die politische Richtung der EU in den nächsten fünf Jahren und wirkt sich direkt auf die Bereiche Energie und Klimaschutz aus.

Die Bundesgeschäftsstelle Energiegenossenschaften beim DGRV hat gemeinsam mit REScoop (European federation of citizen energy cooperatives), wie auch mit dem Bundesverband Erneuerbare Energien (BEE), deren Mitglied der DGRV ist, an jeweils einer Veröffentlichung mitgearbeitet. Darin werden zentrale Forderungen an das zukünftige EU-Parlament gerichtet. Dabei haben wir die Bedeutung der Energiegenossenschaften für das Gelingen der dezentralen Energiewende und für mehr Akzeptanz und Teilhabe beim Ausbau der erneuerbaren Energien hervorgehoben. Dafür ist es wichtig, dass förderliche Rahmenbedingungen für Energiegemeinschaften und -genossenschaften für gleiche Wettbewerbsbedingungen auf dem Energiemarkt geschaffen werden. Ermöglicht werden sollte dies unter anderem durch Finanzierungsprogramme und die richtige Ausgestaltung von staatlichen Beihilferegelungen. Außerdem sollte die EU ihre Mitgliedsstaaten auf die Umsetzung von Energy Sharing drängen, sodass Bürgerenergieprojekte den selbsterzeugten Strom aus ihren Anlagen mit ihren Mitgliedern teilen können.

Folgende Beiträge aus unserem Newsroom könnten Sie auch interessieren:


News

Webseminar: 2. Bericht aus Berlin

Überblick zu den Ergebnissen des Solarpakets I

Mehr
News

Solarpaket I verabschiedet

Neue Regelungen sollen den Bau und Betrieb von Solarstromanlagen deutlich vereinfachen und entbürokratisieren

Mehr
News

Bundeskongress genossenschaftliche Energiewende – So war es 2024

Nachbericht zur traditionsreichen Veranstaltung der Bundesgeschäftsstelle Energiegenossenschaften beim DGRV

Mehr