Lateinamerika

Guatemala


In Guatemala fördern wir durch die Zusammenarbeit mit dem Dachverband für Spar- und Kreditgenossenschaften CONFECOAC mit gezielten Beratungseinsätze die finanzielle Inklusion und die Nivellierung der wirtschaftlichen Verhältnisse innerhalb der Bevölkerung, insbesondere durch die Professionalisierung von Verbandsmitgliedern.

Über das Projekt


Guatemala ist eines der Länder mit der höchsten sozialen und wirtschaftlichen Ungleichheit in der Welt und einem langjährigen historischen Hintergrund sozialer Ausgrenzung. Ein großer Teil der wirtschaftlichen Ressourcen Guatemalas wird von einer kleinen Gruppe Oligarchen und zunehmend auch der organisierten Kriminalität kontrolliert, während die Mehrheit der indigenen ländlichen Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze lebt. Ein wichtiger Gegenpol ist der Genossenschaftssektor, der mit ca. 2,2 Millionen Mitgliedern eine wesentliche Rolle für die ländliche Entwicklung des Landes übernimmt. Die fast 1.000 aktiven Genossenschaften sind häufig in ländlichen Regionen ansässig und bieten ihren Mitgliedern Leistungen, die ihren spezifischen Bedürfnissen entsprechen.  Sie leisten einen Beitrag zur Verringerung der Eintrittsbarrieren für KKMU und marginalisierte Bevölkerungsgruppen , um innerhalb des Wirtschaftssystems wettbewerbsfähig zu sein.

Zielgruppen unseres Projekts sind KKMU sowie Kleinst- und Kleinproduzenten in ländlichen und städtischen Randgebieten, insbesondere junge (14-25 Jahre laut UNO) und von Vertreibung bedrohte Menschen.  Durch die Unterstützung von MiCoope. dem Netzwerk der größten Spar- und Kreditgenossenschaften des Landes, beim Angebot von Beratungs- und Schulungsleistungen trägt das Projekt zur Ausweitung der finanziellen Inklusion bei. Der Aufbau eines systematischen Ausbildungssystems wird durch das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Dachverband für Spar- und Kreditgenossenschaften (CONFECOAC) gefördert und soll auch die finanzielle Bildung umfassen. Der DGRV arbeitet in diesem Bereich mit den für den Genossenschaftssektor zuständigen Behörden zusammen.

Relevante Arbeitsbereiche sind:

  • Beratung von Genossenschaftsverbänden zur Stärkung der Leitungsstrukturen
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Einführung eines Modells zur Integration des SKG-Sektors in die Finanzaufsicht Guatemalas
  • Stärkung des Einlagensicherungsfonds
  • Einführung nachhaltiger Finanz- und Versicherungsprodukte
  • Zusammenarbeit mit der guatemaltekischen Bankenaufsichtsbehörde SIB, dem nationalen Institut der Genossenschaften INACOOP und der nationalen Aufsichtsbehörde der Genossenschaften INGECOOP

Das Projekt wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert.

Partner


MICOOPE Cooperative System

Ist ein kooperativer Verband des SCC-Sektors in Guatemala. Er repräsentiert ein solidarisches Finanzsystem, das sich auf Aktivitäten der Finanzintermediation spezialisiert hat. Das Hauptziel ist es, durch die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Finanzierungslösungen zur Verbesserung der Lebensqualität der Guatemalteken beizutragen.

National Confederation of Savings and Credit Cooperatives (CONFECOAC)

CONFECOAC ist das kooperative Integrationsgremium, das die Vertretung des guatemaltekischen Genossenschaftssektors auf nationaler Ebene zusammenführt. CONFECOAC vertritt den Sektor auf nationaler Ebene und fördert die Integration der Genossenschaften und deren Nachhaltigkeit.

Kontakt


Nina Hildebrandt

+49 228 8861 352
international@dgrv.de

Andere Projekte in der Region


Lateinamerika

Argentinien

In Argentinien unterstützen wir die bestehenden landwirtschaftlichen Genossenschaftsverbände. Durch den Austausch mit deutschen und brasilianischen Experten werden neue Anwendung zur Verbändearbeit entwickelt, Mitarbeiter vor Ort geschult und neue Beratungsstrukturen geschaffen.

Mehr
Lateinamerika

Bolivien

Im Rahmen des Coopsur-Projekts unterstützen wir in Bolivien die nationale Finanzaufsichtsbehörde bei der Betreuung des lokalen Sektors für Spar- und Kreditgenossenschaften, insbesondere mithilfe von IT-Lösungen und maßgeschneiderten Schulungen für eine verbesserte Prüfung und mehr Vertrauen.

Mehr
Lateinamerika

Chile

Für das CoopSur-Projekt berät der DGRV das Energieministerium bei der Prüfung und Aufsicht des Genossenschaftssektors, wobei sich die Leistungen in der aktuellen Projektphase auf den Transfer von IT-Lösungen beschränkt. Im Energiesektor kooperieren wir mit dem Energieministerium und dem Dachverband für Genossenschaften, um die Gründung von Energiegenossenschaften durch maßgeschneiderte Infomaterialien für Bürgerinnen und Bürger zu begünstigen.

Mehr