Newsroom / News und Positionen / Energie / Praxishinweis

Neue Informationsplattform für Energiegemeinschaften


Das gemeinsame Angebot von WIP Renewable Energies, B.&S.U. und DGRV richtet sich an bestehende Energiegenossenschaften, aber auch Gründungsinitiativen und Kommunen.


Damit Deutschland die Klimaziele noch erreichen kann, muss der Ausbau der erneuerbaren Energien schneller erfolgen. Insoweit besteht ein gesellschaftlicher und politischer Konsens. Um die Energiewende im Sinne des Klimaschutzes zu beschleunigen, werden mehr Energieprojekte und Infrastruktur notwendig. Immer mehr Menschen werden dadurch mit Windenergieanlagen konfrontiert werden und in neue Infrastruktur investieren müssen. Maßnahmen zur Schaffung von Akzeptanz sind zentral. Die Beteiligung der Menschen vor Ort an der Planung, aber auch am wirtschaftlichen Betrieb der Energieprojekte, ist eine entscheidende Akzeptanzmaßnahme.

Mit der Erneuerbare-Energien-Richtlinie hat die Europäische Union eine Grundlage geschaffen, wie die Beteiligung der Menschen vor Ort am wirtschaftlichen Betrieb der Anlagen gefördert werden kann. Das Projekt „SHAREs“ soll die nationalen Rahmenbedingungen in den beteiligten Ländern Österreich, Bulgarien, Georgien, Kroatien, Ungarn und Deutschland analysieren, die jeweiligen Handlungsmöglichkeiten identifizieren und einen europäischen, aber auch nationalen Austausch ermöglichen. Informationsprogramme und Materialien sollen bestehende Energiegemeinschaften über Geschäftsmodelle informieren und regionale Akteur:innen wie die Menschen vor Ort, Kommunen oder Unternehmen zur Gründung neuer Energiegemeinschaften anregen.

Gefördert wird das Projekt im Rahmen des EU-Programms „Horizon 2020“.

Erneuerbare Energiegemeinschaften online


Ein wichtiger Baustein des „SHAREs“-Projekts ist die Entwicklung einer gemeinsamen Plattform, in der alle Informationen gebündelt werden. Diese Plattform dient als Blaupause für alle Länder der EU und wird in allen teilnehmenden Ländern für die nationale Ebene umgesetzt. Für Deutschland wurde nun erneuerbare-energie-gemeinschaften.de veröffentlicht. Das im Rahmen des Projekts entwickelte Angebot von WIP Renewable Energies, B.&S.U. und DGRV richtet sich an bestehende Energiegenossenschaften, aber auch Gründungsinitiativen und Kommunen. Es bietet Inspirationen durch bestehende Beispiele und vermittelt Kenntnisse zu rechtlichen, organisatorischen und finanziellen Rahmenbedingungen. Außerdem werden Maßnahmen präsentiert und Instrumente zur Verfügung gestellt, um eigene Vorhaben weiterzuentwickeln und neue Mitstreitende zu gewinnen.

Im Zentrum der Plattform stehen die ersten Schritte und das gemeinschaftliche Engagement neuer Initiativen. Von den positiven Aspekten der regionalen Projekte für den Klimaschutz und die regionale Wertschöpfung bis hin zur Entwicklung der Gemeinschaft und der gemeinsamen Ideen hin zu einem funktionierenden Projekt bietet die Plattform umfassende Anleitungen, Hilfestellungen und Werkzeuge. Ein wichtiger Fokus liegt auch auf der Kommunikation und der Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen.

Die Plattform wird mit den im „SHAREs“-Projekt beteiligten Energiegenossenschaften und Organisationen ständig weiterentwickelt und laufend aktualisiert und überarbeitet. Bestehende Energiegenossenschaften haben außerdem die Möglichkeit, sich selbst auf der Plattform vorzustellen und eine Inspiration für andere Energiegenossenschaften oder neue Energiegemeinschaften zu sein.


Folgende Beiträge aus unserem Newsroom könnten Sie auch interessieren:


Praxishinweis

Neue Anforderungen für besondere Solaranlagen

Bundesnetzagentur ergänzt Bedingungen für Projekte auf Grünland und auf entwässerten Moorböden

Mehr
Praxishinweis

BMWK verkündet Ende der Strompreisbremse

Abschöpfung von Überschusserlösen bei der Stromerzeugung läuft zum 30. Juni 2023 aus

Mehr
Praxishinweis

Online-Workshop: „Biogas-Wärmenetze am Scheideweg: Wie geht es weiter nach dem EEG für Energiegenossenschaften, Kommunen & Co?“

Kostenloses Angebot der AEE in Kooperation mit dem DGRV

Mehr