Newsroom / News und Positionen / Energie / Praxishinweis

Europäische Kommission genehmigt EEG 2023


EEG 2023 wird ab 1. Januar 2023 wirksam

22. Dezember 2022


Kurz vor Ende des Jahres 2022 hat die Europäische Kommission das Erneuerbare-Energien-Gesetz 2023 (EEG 2023) genehmigt. Die neuen Regelungen gelten somit ab dem 1. Januar 2023. Die Novelle des EEG bildete in diesem Jahr ein Fokusthema für die politische Arbeit der Bundesgeschäftsstelle Energiegenossenschaften beim DGRV. Angefangen beim Referentenentwurf im März 2022 bis zur Verabschiedung im Rahmen des sogenannten Osterpakets im Juli diesen Jahres haben wir zu den Entwicklungen rund um das EGG 2023 regelmäßig Stellung genommen und uns für Nachbesserungen stark gemacht. Auf Seiten unserer Mitglieder haben wir in zwei Webseminaren mit den Neuerungen einhergehende praktische Fragenstellungen für Energiegenossenschaften erläutert.

Trotz vieler positiver Änderungen sind für die zügige Umsetzung der Energiewende weitere Anpassungen unumgänglich. Besonderen Nachbesserungsbedarf sehen wir im Bereich der Beschleunigung der Solarisierung, der Ausnahmeregelungen für Bürgerenergiegesellschaften und des Energy Sharings.


Folgende Beiträge aus unserem Newsroom könnten Sie auch interessieren:


Praxishinweis

Neue Schwellenwerte für Anlagenzertifikate in Kraft getreten

Zertifizierungspaket finalisiert: Anlagenzertifikat für PV-Anlagen erst ab 500 kW installierter Leistung und 270 kW Einspeiseleistung

Mehr
Praxishinweis

Fernwärme- oder Fernkälte-Verbrauchserfassungs- und Abrechnungsverordnung

Auch Wärmegenossenschaften sind betroffen

Mehr
Praxishinweis

Merkblatt „Registrierung für Balkonkraftwerke“ veröffentlicht

Bundesnetzagentur vereinfacht die Registrierung von Photovoltaik-Balkonanlagen

Mehr